Adventfeier am 13.12.2015


Zu ihrer traditionellen Adventfeier hatten die Feuerwehrsenioren rechts der Donau eingeladen. Im weihnachtlich dekorierten Saal des Gasthauses Kirschner in Obergessenbach, konnte der 1. Vorsitzende Klaus Heller viele Mitglieder mit ihren Partnern begrüßen. Auch Landrat Christian Bernreiter und Staatssekretär MdL Bernd Sibler erwiesen den Senioren mit ihrer Anwesenheit die Ehre. Außerdem konnte Heller KBI Erwin Wurzer, den Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Deggendorf, KBM Seis, Ehrenkreisbrandrat Leopold Schmid, sowie den Ehrenvorstand Karl Fischer begrüßen. Von der FF Langenamming hieß Heller den Vorstand Franz-Xaver Eckl,  den Kommandanten Josef Eineder und Fahnenmutter Therese Krenn herzlich willkommen. Heller bedankte sich bei der Feuerwehr Langenamming, besonders bei Max Frammersberger, für die Vorbereitung und Organisation des Nachmittags.  Franz-Xaver Eckl begrüßte er gleichzeitig als  den Vertreter der Stadt Osterhofen.  


 

 

In ihren Grußworten bedankten sich die Ehrengäste bei den Feuerwehrsenioren für ihre jahrzehntelangen Leistungen und für die wertvollen Dienste, die sie immer noch in den Feuerwehren übernehmen.  Es sei nicht nur wichtig das Band der Gemeinschaft zu pflegen, sondern dies auch den jüngeren Generationen vorzuleben und sie damit an den Dienst für die Gemeinschaft heranzuführen. 

Die Wallerfinger Hüttenstubnmusi unter der Leitung von Anna Pleintinger, gestalteten den besinnlichen Teil der Adventfeier. Mit ihren weihnachtlichen Weisen wie Hirtenmusik, Mozart Menuett und Heiligste Nacht, gelang es ihnen in eindrucksvoller Weise, die Feuerwehrsenioren auf die Adventszeit und bevorstehende Weihnachtszeit einzustimmen. Zwischen den musikalischen Beiträgen lasen Franz-Xaver Eckl, Fahnenmutter Therese Krenn und Altbürgermeister Ludwig Weinzierl, der Mitglied der Hüttenstubnmusi ist, besinnliche und nachdenkliche Texte über den Advent, wie Früher geschenkt wurde und machten sich Gedanken über den Frieden auf Erden.

 

 

Nach dem gemeinsamen Kaffetrinken und Stärkung am Kuchenbuffet, leitete Heller auf die Ehrungen verdienter Mitglieder über. Für 25jährige Mitgliedschaft und ebenso lange Amtszeit als Kassier, überreichte er Xaver Kiermaier aus Buchhofen eine Dankurkunde.

 

Danach ehrte er Konrad Weigl aus Harbach. Weigl ist Gründungsmitglied und damit Mann der ersten Stunde der Seniorenfeuerwehr. Er führte seit der Gründung über 25 Jahre das Amt des Schriftführers aus. Für seine wertvollen Dienste wurde er zum Ehrenschriftführer ernannt. 

 

 

Zum Ehrenmitglied ernannte Heller Wolfgang Lammel aus Rettenbach. Lammel bekleidete von 2009 bis 2015 das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden und brachte sich in dieser Position in hervorragender Weise ein. 

Die letzte Auszeichnung wurde Wilhelm Mahler aus Künzing zuteil. Klaus Heller erinnerte daran, dass Wilhelm Mahler jahrzehntelang bei der Feuerwehr Künzing in verantwortlichen Positionen tätig war und 2002 dafür zum Ehrenvorstand ernannt wurde. Seit 1999 ist Willi Mahler auch Mitglied der Feuerwehrsenioren. Ab 2001 gehörte er dem Ausschuss an. 2003 wurde er zum stellvertretenden Vorsitzenden und  2009 zum 1. Vorsitzenden gewählt. Dieses Amt führte er  bis 2015 aus. Willi Mahler war nicht nur ein hervorragender Vorsitzender, sondern in seiner humorvollen Art auch die treibende Kraft und Ideengeber für viele Veranstaltungen. Für seine Verdienste wurde er zum Ehrenvorsitzenden ernannt. 

Zum Abschluss bedanke sich Klaus Heller bei allen die zum Gelingen des Nachtmittags beigetragen hatten und wünschte eine besinnliche Adventszeit, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Außerdem wies er auf die nächsten Veranstaltungen hin. Am 24.01.2016 um 13.30 Uhr treffen sich die Senioren zu einer Faschingsunterhaltung in der Kerzenstube in Gergweis.  Nach dem Besuch des Gottesdienstes am 13.03.2016 um 10.00 Uhr, findet im Gasthaus Gerstl in Osterhofen die Jahreshauptversammlung statt.