Faschingsnachmittag 29.01.2017

Einen kurzweiligen und amüsanten Faschingsnachmittag verbrachten die Mitglieder der Feuerwehrsenioren rechts der Donau am vergangenen Sonntag beim Schützenwirt in Tabertshausen. Der Vorsitzende Klaus Heller konnte dazu eine Vielzahl von Mitgliedern mit ihren Partnern begrüßen. Außerdem hieß er 2. Bürgermeister Hans Reichl, den Vorsitzenden des Kreisfeuerverbandes KBM Seis, die beiden Kommandanten der FF Tabertshausen, Hansi Nytiaha und Alexander Fleischmann, Ehrenkreisbrandrat Leopold Schmid, Ehrenmitglied Wolfgang Lammel sowie die Festmutter der FF Tabertshausen, Sabine Stoiber, sehr herzlich willkommen.

Gleich zu Beginn holte Klaus Heller 2 Mitgliederehrungen nach. Für 20 Jahre Mitgliedschaft ehrte er Josef Kilger, für 25 Jahre Mitgliedschaft Alois Krotzer. Beide erhielten von ihm und KBM Konrad Seis Ehrenurkunden.

Von Beginn an entwickelte sich im Saal eine gute Stimmung. Viele nutzten die Gelegenheit, zur Musik von Michael Kuchler das Tanzbein zu schwingen.

Nachdem 2. Vorsitzender Herbert Gerl eine internationale Showband angekündigt hatte, marschierten 10 Musiker festlich in schwarz-weiß und mit Fliege bekleidet, in den Saal ein.  Manche staunten nicht schlecht, welche feinen, in allen Nuancen zu hörenden Töne die talentierten Musiker ihren Instrumenten entlocken konnten, wenn es auch nur Luftpumpen waren. Viele wollten von den Musikern auch Mitglieder der Theatergruppe und FF Tabertshausen erkannt haben. Ein weiterer Höhepunkt war der Auftritt der Schönheitskönigin von Schneizlreuth, die sowohl von der Stimme als auch von der Figur in hervorragender Weise von KBM Konrad Seis verkörpert wurde. Die Senioren und Seniorinnen dankten es ihm mit anhaltendem Applaus.

Zum Abschluss wurden die von MdB Florian Pronold und MdL Bernd Sibler sowie von Vorstandsmitgliedern  gestifteten Preise in einer Tombola verlost. Die glücklichen Gewinner konnten eine viertägige Bundestagsfahrt, zwei Landtagsfahrten, Freikarten für den diesjährigen Seniorenausflug sowie weitere wertvolle Preise in Empfang nehmen.

 

Bevor Herbert Gerl am späten Nachmittag allen für den Besuch dankte, lud er noch alle zur Jahreshauptversammlung am 12.03.2017 ins Gasthaus Gerstl in Osterhofen ein. Bei diesem Treffen wird auch das 30jährige Bestehen der Feuerwehrsenioren rechts der Donau gefeiert.